Praxis für physiotherapie und Osteopathie für Hunde und Pferde, Stephanie Wrann

- Es ist nicht die Behandlung, sondern die Hand die sie durchführt -

Therapieablauf

Zu Beginn einer Therapie führe ich ein ausführliches Gespräch mit dem Patientenbesitzer. Wir besprechen eine evtl. Vorgeschichte ihres Tieres, aktuelle, chronische und auch alte Beschwerden und Erkrankungen sowie ggf. Befunde von Tierärzten. Gerne spreche ich auch direkt mit ihrem Tierarzt. Sollten Sie Aufnahmen aus bildgebenden Verfahren wie röntgen und/oder MRT besitzen, würde ich Sie bitten diese zur Verfügung zu halten; ebenso evtl. Laborbefunde. Auf Ihren Wunsch, besprechen wir auch gerne die Haltung und/oder Fütterung, den sportlichen Einsatz oder auch den letzten Weg.

Als nächstes erfolgt eine sorgfältige Untersuchung des Patienten unter Berücksichtigung der aktuellen Beschwerden und/oder Einschränkungen und Diagnosen. Mit den dann erhobenen Befunden meiner Untersuchung planen wir gemeinsam eine individuelle Therapie für Ihr Tier. Wir besprechen die Art der Therapie, sowie die Dauer und die Kosten.

Nach einer telefonischen Terminvereinbarung sende Ich Ihnen einen Patientenfragebogen per Email zu, und würde Sie bitten diesen am Behandlungstag ausgefüllt bereit zu halten. So können wir die vereinbarte Zeit effektiver Nutzen um über ihren Vierbeiner zu sprechen. Sollten Sie keine Email Adresse besitzen, würde ich Sie bitten, ihre Familie oder ihren Bekanntenkreis anzusprechen. Aus organisatorischen Gründen ist es mir leider nicht möglich diesen Bogen per Post zu versenden. 

Ich möchte Sie bitten, Ihre Pferde vor der Therapie nicht zu arbeiten (reiten, fahren, laufen lassen, etc...) oder großartig zu putzen (trocken und sauber wäre trotzdem schön). 

Ihre Hunde füttern Sie bitte zwei Stunden vor Therapiebeginn nicht mehr.